Anlieger frei

Das bestehende grundsätzliche Durchfahrtsverbot auf der L 1165 bei Osterstetten wurde mit dem Zusatz „Anlieger frei“ ergänzt, um den Bernstadter Bürgerinnen und Bürgern eine rechtmäßige Zufahrtsmöglichkeit von Langenau kommend über Osterstetten zu gewährleisten. Die Zufahrtsmöglichkeit ist hierbei ausschließlich auf Anlieger begrenzt! Wir bitten um Beachtung.

Sperrung Osterstetten - Anlieger frei


Anpassung der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg

Corona Notbremse Baden-Württemberg


Verkehrsrechtliche Anordnungen - Durchfahrtsverbot Gemeinde Bernstadt

Im Zusammenhang mit der Sanierung und Neugestaltung der Ortsdurchfahrt L 1170 Schmiedgasse Bernstadt wurden im Zuge einer erneuten Verkehrsschau durch die zuständigen Behörden, der Gemeindeverwaltung und unter Hinzuziehung der Polizeidienstelle Langenau die verkehrsrechtlichen Anordnungen des Umleitungsverkehrs erneut bewertet und den sich in den ersten Wochen ergebenden Auffälligkeiten (Bsp. Schwerlastzüge in Wohngebieten) angepasst.

Wichtiger Hinweis:
Um den grundsätzlichen Durchgangsverkehr der Hauptachse L1170 umzuleiten, besteht auf der L1170 ab Osterstetten ein Durchfahrtsverbot für alle Fahrzeuge. Dieses Durchfahrtsverbot gilt auch für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bernstadt. Die zuständigen Behörden bitten um Verständnis für die Maßnahme welche zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger sowie zur Entlastung und Verminderung des Verkehrsaufkommens in den einzelnen Wohngebieten der Gemeinde Bernstadt angeordnet wurde.

Sperrung Osterstetten L1170

Mit den nunmehr deutlich gekennzeichneten Maßnahmen und einer klaren Beschilderung (Bsp. Anlieger frei) ist darauf zu hoffen, dass unbefugte Fahrzeuge (Lastwagen und PKW) die Verkehrsführung, Anordnungen sowie die Sperrung und das Durchfahrtsverbot einhalten.

Durch die Behörden wurden bereits an 2 Tagen entsprechende Kontrollen durchgeführt, Hinweise gegeben und mündliche Verwarnungen vorgenommen.

Die Sperrung einer Ortsdurchfahrtsstraße führt leider automatisch zu einer Verkehrsbelastung in anderen Straßenzügen innerhalb einer Gemeinde. Um diese Belastung so gering wie möglich zu halten, werden die verkehrsrechtlichen Anordnungen regelmäßig überprüft und den Gegebenheiten angepasst.

Sperrung Lehmgrube Ortsdurchfahrt

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bernstadt um Verständnis und gerne auch um Hinweise, sofern an bisher nicht berücksichtigten Stellen Auffälligkeiten bestehen oder die verkehrsrechtlichen Anordnungen (Durchfahrtsverbot etc.) missachtet werden.

Sperrung Frauenstrasse Gewerbebiet

Ihre Gemeindeverwaltung

Test-Strategie Schule / KiTa und Gemeinde Bernstadt

Um möglichst sichere und stabile Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, Eltern und allen Mitarbeitenden in Betreuungseinrichtungen und Schulen gewährleisten zu können, erhalten alle Mitarbeiter, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bernstadt sowie der weiterführenden Schulen des VVL und der Stadt Langenau, welche sich im Präsensunterricht befinden, 2 Tests pro Woche.

Die Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Erzieherinnen / Erzieher der nicht in kommunaler Trägerschaft geführten Einrichtungen KiTA Riedwiesen und KiTa Kirchenbühl sowie der Naturkindergarten Bernstadt wurden ebenfalls in die Test-Strategie der Gemeinde Bernstadt mit aufgenommen und erhalten von Seiten der Kommune ebenfalls 2 Tests pro Woche.

Eine mögliche freiwillige Testung von KiTa-Kindern wird derzeit erarbeitet und soll zeitnah als zusätzliches Angebot für eine möglichst sichere Kleinkinderbetreuung von Seiten der Gemeinde Bernstadt zur Verfügung gestellt werden.
Die Mitarbeiter und Angestellten der Gemeinde Bernstadt erhalten bereits seit März 2x wöchentlich ein Angebot zur Testung welches rege angenommen wird und im Zusammenhang mit Kundenverkehr sowie das Betreten und Arbeiten innerhalb der Gemeindeeigenen Einrichtungen (KiTa, Schule, Flüchtlings-, Obdachlosenunterkunft) die Tätigkeiten vor Ort erleichtern.

Schnelltest

Die Gemeinde Bernstadt hofft, mit dieser Teststrategie einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten zu können und bittet dennoch alle weiterhin um Umsetzung der vorgegebenen Schutzmaßnahmen und Einhaltung der Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Die Menschen sind „Coronamüde“ und wir alle wissen, wie belastend und schwer der Alltag unter Pandemiebedingungen ist. Die Infektionszahlen steigen stetig, auch in unserer Gemeinde.
Dennoch zeichnet uns als Gemeinschaft aus, dass wir auch oder gerade in schweren Zeiten zusammenhalten und einander mit Rücksicht und Verständnis begegnen. Lassen Sie uns gemeinsam und jeder für sich, einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und somit eine Rückkehr zu ein wenig Normalität erreichen.