Corona - stark gesunkenen Inzidenzzahlen - NEUSTART

Corona Neustart

Liebe Bernstadter Bürgerinnen und Bürger,

gerne möchte ich die stark gesunkenen Inzidenzzahlen in Bernstadt wie auch im gesamten Alb-Donau-Kreis als Anlass nehmen, Mut zu machen und Perspektive zu schaffen auf eine Rückkehr zur Normalität, auf einen NEUSTART weltweit, als auch hier in unserer Gemeinde.

Sicher werden uns die zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erforderlichen Maßnahmen und Vorgaben noch eine längere Zeit begleiten und wir werden mit der einen oder anderen Einschränkung weiterhin umgehen müssen.

Mit den aktuellen Öffnungsschritten stehen uns allen jedoch wieder lang ersehnte Aktivitäten wie zum Beispiel Sport & Spiel in der Gemeinschaft, aktives Vereinsleben im Allgemeinen, als auch der Besuch der örtlichen Gastronomie zur Verfügung bzw. gibt es bereits Perspektiven für einen Neustart in den einzelnen Bereichen.

Unsere Schülerinnen und Schüler können wieder im Präsensunterricht lernen, Gemeinschaft und Freundschaft leben und unsere Kleinsten in den KiTa´s freuen sich wieder über einen regelmäßigen Besuch der Einrichtungen.

Die neuen Öffnungsschritte ermöglichen uns eine vorsichtige Rückkehr in das gemeinschaftliche Leben und die lang ersehnte Möglichkeit zusammen Zeit zu verbringen und das Miteinander zu genießen.

Gerne möchte ich diesen Neustart zum Anlass nehmen, mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, den örtlichen Vereinen und Institutionen, bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Verantwortlichen im Gemeinderat, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Grundschule, in unseren Kindertagestätten und Kindergärten sowie allen, die sich während der gesamten Corona-Pandemie aktiv mit Rücksicht und Vorsicht für die Gemeinschaft eingebracht haben, herzlich zu bedanken.

Es war und ist zum Teil noch immer eine immense Herausforderung für alle Beteiligten, und doch hat uns diese schwierige Zeit bewiesen, dass wir, wenn es darauf ankommt, eine starke Gemeinschaft bilden können und auch die härteste Krise gemeinsam meistern.

Freuen wir uns nun zusammen auf eine hoffentlich baldige Rückkehr in unser aktives „Gemeindeleben“ und ein Wiedersehen.

Ihr Bürgermeister
Oliver Sühring

Wochen des Vandalismus innerhalb der Gemeinde Bernstadt

Vanadalismus in Bernstadt

In den vergangenen zwei Wochen kam es wiederholt zu erheblichen und zum Teil gefährdenden Sachbeschädigungen und Diebstählen an Gebäuden und Einrichtungen sowie neben und auf den Sportgeländen.

Es wurden Gegenstände demontiert, zerbrochen ausgerissen und entwendet. Es scheint, als würde systematisch gehandelt. Die Bewegründe und Taten sind für die betroffenen Einrichtungen, Vereine, Institutionen sowie für die Gemeindeverwaltung nicht nachvollziehbar und vor allem nicht mehr akzeptabel.

Zusammen mit den Beschädigungen der vergangenen Monate (Glasscheiben Riedwiesenhalle, brennende Mülleimer, Sachbeschädigungen von Fassaden, Zerstörung der Einfriedung am Sportplatz Eichenberg, Einbruch am Vereinscontainer etc.) stellen die aktuellen Beschädigungen eine neue Form des Vandalismus dar, welcher von Seiten der Gemeindeverwaltung und den betroffenen Einrichtungen, Vereinen und Institutionen nicht mehr hinnehmbar ist!
Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der „Vandalen“ in den jeweiligen Bereichen.

Sollten Sie etwas beobachtet haben oder Auskünfte zu den Tathergängen geben können, bitten wir Sie sich vertraulich an die Gemeindeverwaltung zu wenden. Tel.07348/6024

Die Intensität der vorsätzlichen Zerstörungswut hat enorm zugenommen und wird ohne erkennbaren Grund mit Respektlosigkeit vor dem Eigentum Dritter in erheblich aggressiver Form durchgeführt.

Langeweile, eine eingeschränkte Freizeitgestaltung und Frustration bedingt durch die Corona-Pandemie oder anderweitige Maßnahmen, Entscheidungen und Verordnungen, können und dürfen nicht als Entschuldigung für ein derartiges Handeln gewertet und toleriert werden!
Die Gemeindeverwaltung prüft derzeit Maßnahmen, welche zur Gewährleistung, Absicherung und Überwachung des Erhaltens von Gemeinde und Vereinsgebäuden sowie Freiflächen dienlich sein können und wird diese umsetzen.

Darüber hinaus werden sämtliche Sachbeschädigungen unmittelbar zur Anzeige gebracht!

Im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger bitten wir alle um ein respektvolles Miteinander und Achtung vor dem Eigentum Dritter!

Gelände Riedwiesenhalle / Gelände Sportanlagen

Im Zusammenhang mit den Mäharbeiten rund um die Riedwiesenhalle bitten die Mitarbeiter des Bauhofes dringend darum, das Zerbrechen von Glasflaschen auf den Grünflächen, hauptsächlich hinter der Riedwiesenhalle, zu unterlassen.
Die Scherben bedeuten eine erhebliche Gefahr für die Mitarbeiter während der notwendigen Arbeiten, für spielende Kinder, sowie für alle Bürgerinnen und Bürger welche sich dort aufhalten.
Für Pizzakartons, Chipstüten und anderen Müll bitten wir dringlich um Entsorgung in die bereitgestellten Müllbehälter. Solche Dinge gehören nicht in die Hecken oder Sträucher!

Vandalismus und Scherben Riedwiesenhalle

Baustellenabsperrungen und Barken sind Eigentum der ausführenden Firma vor Ort. Eine Entwendung dieser zur Sicherheit der gesamten Bevölkerung dienenden Gegenstände ist kein Spaß und kann nicht als solcher akzeptiert werden.

Auf dem Sportplatzgelände am neu erstellten Regenüberlaufbecken wurden die Pfosten für den späteren Zaun ausgerissen. Eine völlig unverständliche Tat welche vor allem unnötige zusätzliche Kosten für die Allgemeinheit verursacht.

Vandalismus Zaunpfosten

Friedhof Gemeinde Bernstadt

In den vergangenen Wochen häufen sich massive Müllablagerungen, Hausmüll, Sperrmüll sowie erhebliche Mengen leerer Schnapsflaschen im Bereich der Grüngutsammelstelle und in den Mülltonnen auf dem Friedhofsgelände.

Die Friedhofsanlage ist ein Ort der Besinnung, der Trauer und Begegnungsort für Angehörige und Bürgerinnen und Bürger welche sich in Ruhe dort aufhalten und ihrer Verstorbenen gedenken, oder im Gespräch mit anderen Trost, Zuspruch und Begegnung finden möchten.

Muellablagerung Friedhof

Wir bitten eindringlich darum die ausschließlich für die Angehörigen zur Grabpflege bereit gestellten Container und Müllbehälter nicht mit privatem Müll zu füllen und die Friedhofsordnung der Gemeinde Bernstadt zu beachten.
Aus Respekt vor den Verstorbenen und deren Angehörigen sollte das Friedhofsgelände weiterhin ein ruhiger, schöner und sauberer Ort der Begegnung bleiben.

Sachbeschädigung und Diebstahl an der KiTa Kirchenbühl

Im Zusammenhang mit einer Woche des Vandalismus innerhalb der Gemeinde Bernstadt wurde an der KiTa Kirchenbühl die gesamte Klingelanlage abmontiert und entwendet. Es ist nicht nachvollziehbar, was jemanden dazu bewegt, Beschädigungen dieser Art vorzunehmen.

Vandalismus Kita Kirchenbuehl

Sachbeschädigung und Vandalismus an der Grundschule Bernstadt

Vorsätzliche Sachbeschädigungen innerhalb der Gemeinde Bernstadt fanden auch im Bereich des Pausenhofes der Grundschule Bernstadt statt.

Vandalismus Grundschule Bernstadt Insektenhotel

Die von den Kindern liebevoll bemalten Zaunpfosten wurden abgebrochen und herausgerissen. Das wunderschöne Insektenhotel wurde mutwillig umgeworfen und beschädigt. Im Bereich der Spielanlage wurden die Fallschutzmatten herausgerissen und zum Teil beschädigt.
Beschämend, dass nicht einmal vor dem Eigentum der Kleinsten unter uns Halt gemacht wurde!

Vandalismus Grundschule Bernstadt

Revisionsarbeiten an der Schnellentcarbonisierungsanlage des Zweckverbands Wasserversorgung Ulmer Alb

Trinkwasser Schnellentcarbonisierungsanlage

Vorübergehend höherer Härtegrad des an die Verbandsmitglieder abgegebenen Trinkwassers
Blaustein, 26.05.2021: Die Schnellentcarbonisierungsanlage im Wasserwerk Ehrenstein wird für Revisionsarbeiten sowie für Optimierungsarbeiten an einem der Enthärtungsreaktoren zwischen dem 14. und dem 18. Juni 2021 außer Betrieb gehen. Dies führt zu einer vorübergehenden Erhöhung des Härtegrades des vom Zweckverband gelieferten Trinkwassers auf bis zu 19° dH. Spätestens ab dem 20. Juni 2021 wird das Trinkwasser wieder eine Härte von ca. 12° dH aufweisen. Auf die Qualität des Trinkwassers als Lebensmittel hat die vorübergehende Erhöhung des Härtegrades keine Auswirkung.

Über den Zweckverband Wasserversorgung Ulmer Alb
Der Zweckverband Wasserversorgung Ulmer Alb versorgt folgende Städte und Gemeinden bzw. Ortsteile mit Trinkwasser:

  • Beimerstetten
  • Bernstadt
  • Blaustein (mit den Ortsteilen Arnegg, Bermaringen, Dietingen, Ehrenstein, Herrlingen, Klingenstein, Lautern, Markbronn und Weidach)
  • Breitingen
  • Dornstadt
  • Langenau (mit den Ortsteilen Albeck, Göttingen und Hörvelsingen)
  • Lonsee, (mit den Ortsteilen Halzhausen, Lonsee, Luizhausen, Radelstetten und Urspring)
  • Westerstetten
  • Ulm/ Stadtwerke Ulm (mit den Ortsteilen Jungingen, Lehr und Mähringen)

Website: www.wv-ulmer-alb.de